Über Mich

Ich heiße Sonja, bin 48 Jahre jung und erfülle mir jetzt meinen lang ersehnten Traum eines eigenen Beauty-Salon's. Ich wurde sehr jung Mutter einer wundervollen Tochter und blieb mit ihr erstmal 5 Jahre zuhause. Ich steckte mitten in einer Ausbildung zur Verkäuferin und brach diese im 2. Lehrjahr ab. Als meine Tochter 1,5-2 Jahre alt war wagte ich den Schritt in die Arbeitswelt, nun nicht mehr als Verkäuferin sondern als Friseurin. Das war mein absoluter Traum. Ich konnte meiner Kreativität freien Lauf lassen konnte mit Menschen zusammen sein und klönen und Sie verwöhnen. Leider ging dieser Traum bis zum 2. Lehrjahr nicht mehr weiter. Kind und einen Beruf mit Arbeitszeiten die damals bis 18:00 Uhr gingen waren nicht mehr mit den Kitazeiten bzw. unzuverlässigem Vater des Kindes vereinbar. Ich war wieder Mutter in Vollzeit und war auch sehr glücklich damit. Als meine Tochter schließlich mit 5 Jahren eingeschult wurde ging ich zum Arbeitsberater und bat um eine Ausbildung als Friseurin. Nun endlich sollte mein Wunsch wahr werden, als er mich anschaute und  mir offerierte, dass unsere gerade neu gewählte Regierung Umschulungen im kaufmännischen Bereich zur Verfügung stellte. Für mich war sofort klar - Nein, das traute ich mir nun wirklich nicht zu. Er sprach auf mich ein wie auf einen kranken Gaul und zeigte mir alle Vorteile auf. Er hätte sogar gerade ein Vorbereitungsseminar im Angebot für mich. Okay, okay, dachte ich, ich versuche es mal und blieb..... weil es Spaß brachte und meine Noten doch gar nicht so schlecht waren. Ich erhielt im Jahr 2000 nach 21 Monaten meinen Gesellenbrief zur Bürokauffrau und war stolz wie 'Oscar`'. Nun ging es von einem tollen Job in der Kundenbetreuung eines Softwarehauses nach 5 Jahren nach Quickborn bei Hamburg, weil mein damaliger Mann und ich dort unser Eigenheim fanden. Nun lagen zwischen meinem Haus und meiner Arbeitsstelle 30 Kilometer pro Strecke, was mir definitiv zu viel war und ich landete im Querreinstieg in der Comdirect Bank in Quickborn. Hier war ich nun 5 Jahre als damals die Muttergesellschaft Commerzbank die Dresdnerbank übernahm und es hieß, dass 2013 das Service-Center nach Duisburg verlegt wird. Ich wechselte in die Commerzbank AG und war mit meiner neuen Herausforderung sehr zufrieden. Leider ging meine Ehe den Bach runter und zog auch wieder zurück nach Hamburg. Ich war Kundenberaterin mit Herz und Seele und verliebte mich in einen Bremer. Nun war es klar, dass ich meinen Lebensmittelpunkt nach Bremen verlegen möchte und ließ mich versetzen. Alles schön, aber in der Bank wurde es langsam ungemütlicher und es war nicht mehr meins, meine Kunden nicht mehr ganzheitlich beraten zu können und stieg nun letztendlich zum 31.12.2021 aus. Jetzt und genau jetzt wird mich niemand mehr aufhalten, um meinen Traum 21 Jahre später doch noch zu erfüllen - meinen eigenen Beauty-Salon zu eröffnen.  Aber warum nun Salon Valentina ?

Dieser Name 'Salon de Manucure Valentina' ist meiner bezaubernden, fast 6-jährigen Enkeltochter Valentina gewidmet und wer weiß, ob sie in 20 Jahren Lust hat diesen Salon weiterzuführen!